auswahlkriterien_bartagame - Reptile-Planet Ihr Reptilien Spezialist

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

auswahlkriterien_bartagame

Kriterien für die Auswahl der Bartagamen beim Züchter, Börse oder in der Tierhandlung.
 
Wenn das Terrarium fertig eingerichtet ist, fehlen nur noch die Bartagamen. Damit Ihr gesunde, kräftige Tiere bekommt, haben wir Euch ein paar Kriterien zusammengestellt.
Viel Glück bei der Auswahl der Bartagame
è     So sollte eine fitte junge Bartagame aussehen.
Begutachtung der Bartagame:
Alter: mindestens 2 Monat besser 3-4
Gewicht: mindestens 20 g
è     Kleinere Tiere haben noch nicht genügend Vorräte und sind nicht unbedingt stabil genug.

Gesamteindruck: aktiv, aufmerksam und interessiert an seiner Umgebung (auf keinen Fall apathisch), gut genährt, muskulöse Brust und Oberschenkel.
Augen: offen und klar
Nase: trocken, offene Nasenlöcher, keine Verkrustungen, keine offene Nasenspitze
Maul: keine ausgefransten Ränder, rosa Zunge und Schleimhäute, beim Atmen geschlossen (ausser wenn ihm zu heiss ist)
Körper: Keine zu faltige Haut, sonst könnte es dehydriert (ausgetrocknet) sein, keine grossen Wunden
Schwanz: Dicker, runder Schwanzansatz (Fettspeicher, keine schwarzen, abgestorbenen Stellen, sonst kann eine Amputation nötig werden
Kloake: sauber und ohne Ausfluss
Gliedmassen: keine unverheilten Brüche, keine abgestorbenen oder schwarzen Zehen, fehlende Krallen können nachwachsen, fehlen einzelne Zehen, stört das das der Agame wenig. Wenn Schwanz verkürzt, dann nachfragen warum (beissereien bei Jungtieren ist möglich oder auch Abschnürungen bei Verwendung von Golliwog Pflanzen)
Elterntiere: Ein Pärchen sollte von unterschiedlichen Eltern stammen um Inzucht zu vermeiden. Die Elterntiere sollten nicht miteinander verwandt sein, höchstens in der ersten Generation. Mit Nachkommen aus Inzucht, solltet Ihr aber auf keinen Fall züchten.
Geschlechtsbestimmung bei Bartagamen:
  • Lasst Euch das Geschlecht der Tiere zeigen.
Um das Geschlecht zu bestimmen, legen wir die Bartagame mit dem Schwanz zu uns auf die linke Hand. Dann biegen wir den Schwanz um ca. 90° vorsichtig nach oben und schauen die Schwanzwurzel (von der Kloake in Richtung Schwanz-Spitze) an.
  • Männchen
Männchen haben auf der Schwanzwurzel zwei längs verlaufende parallele Erhebungen mit einer deutlichen Vertiefung in der Mitte.
  • Weibchen
Befindet sich in der Mitte der Schwanzwurzel ein Hügel wie eine trapezförmige Erhebung, so ist sie wahrscheinlich ein Weibchen.

Hauptproblem: Geschlecht kann man meist nur direkt nach dem Schlupf und dann ab 4 Monaten bestimmen. Natürlich sind bei sicheren Männchen auch Bestimmungen früher möglich, wenn die Hemipenise gut zu sehen sind. Bei dem Rest kann es sich jedoch immer noch um beide Geschlechter handeln. Nicht umsonst gibt es genug Halter welche 2 Bartagamen (ein Pärchen) gekauft haben und dann doch 2 Männchen haben

Begutachtung der Tierhandlung oder des Züchters:
Betrachte auch die anderen Terrarien und den Gesamteindruck der Tierhandlung/Züchters oder bei Börsen die anderen Tiere des Ausstellers. Alle Terrarien sollten einigermassen sauber sein, keine toten Reptilien enthalten und sauberes Futter - und nicht allzu verdreckte Wasserschüsseln enthalten. Steril müssen sie nicht gerade sein, da ja Tiere darin leben und sich auch bewegen (Futter verstreuen und durchs Wasser laufen). Auf Börsen sollte mehr als nur die Mindestanforderung des Börsenveranstallters vorhanden sein.
  • Fragt den Verkäufer, ob Ihr Euch bei Problemen an ihn wenden könnt.
  • Fragt den Züchter/Verkäufer nach den Haltungsbedingungen, Große des Terrariums (erwachsenes Tier), Futter, Krankheiten etc. Nicht im speziellen zu deim einzellnen Tier was man evtl kaufen will, sondern der Gattung. Dies zeigt Euch wie gut er sich auskennt
  • Bartagamen in Zoohandlungen sind seltener handzahm, als solche aus privater Aufzucht. Sie werden bei guter Pflege aber meistens bald sehr zutraulich. Man muss jedoch auch sagen im Alter bis zu 4 Monaten sind die Tiere noch im 'ich bin Futter Mode'. Sprich sie sind bei weiten scheuer als Subadulte oder Erwachsene Tiere
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü