Überlegungen vor einem Kauf eines Reptils - Reptile-Planet Ihr Reptilien Spezialist

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Überlegungen vor einem Kauf eines Reptils

Reptilienart > Allgemeines
Vorwort
            Für viele ist ein Reptil etwas exotisches und kommt  aus fernen Ländern. Das ist so nicht ganz korrekt. Es gibt durchaus auch  einheimische bzw europäische, Echsen, Schlangen, Schildkröten, Molche,  etc. Auch diese Reptilien werden Teilweise in Terrarien gehalten, wobei  alle Europäischen Arten geschützt sind und somit nicht nur Meldepflichtig sind, sondern auch Naturentnahme strengstens verboten ist. Die Meldepflicht gilt auch für eine vielzahl von 'exotischen' Reptilien.
Als Halter von Tieren, aber inbesonders als Halter von  Reptilien, übernimmt man Verantwortung und hat auch einige gesetzlich  Pflichten, die inzwischen im Tierschutzgestz verankert sind und ich  diese auch sehr gut heise. Man sollte immer bedenken das man Tiere hält,  die nicht in deren natürlichen Umgebung leben und wir daher die Pflicht  haben, diese so weit wie möglich nach zu stellen-

Vorbereitung vor einem Kauf

Wie beim Kauf eines Hundes, Katze oder Pferd muss man  sich im klaren werden was man eigentlich will. Man kauft sich nicht  einfach einen Hund sondern eben ein bestimmte Rasse. Genau so muss man  auch bei einem Reptile vor gehen. Ein Reptil, ist keine Schmusekatze und  die wenigsten, werden eine sehr enge Bindung an einen Besitzer haben.  Natürlich sind viele Echsen, neugierig und zeigen evtl auch keine Angst,  aber das heist nicht, das diese nicht sofort über alle Berge wären,  wenn es sich ergeben würde. Im Prinzip heist es, so viel Informationen  sammeln wie möglich und d.h Googeln, bei der DGHT Hompage/Foren  rein schauen, Fachliteratur besorgen und sich ggf bei Züchtern von den  in Frage kommenden Reptilien über die Haltung und Gemüt des Reptiles  erkundigen.

Nachfolgend mal eine Checkliste für das Reptil welches angeschaft werden soll
       
  • Reptil Gattung ggf. Unterart
  • Vorkommen ( Mikroumgebung. Z.B Arizona oder  Australien ist groß und es können durchaus unterschiedliche Lebensverhältnisse bestehen)
  • Mikroklima (nicht alle Reptilien streifen Kilometerweise umher, viele haben nur eine 10qm Territorium)
  • Zu erwartendes Alter
  • Anschaffungskosten Tier
  • Anschaffungskosten Terrarium und Technik
  • Laufende Kosten, wie Futter, Strom, Betriebsmittel
            
Nun die unangenehmen Themen, welche sich mit dem 'Ausstieg' beschäftigen

  • Was mach ich wenn das Tier mich evtl überlebt ( z.B Schildkröten oder auch einige Schlangen werden 50 Jahre und Älter)?
  • Was mach ich wenn mir die Kosten zu hoch werden?
  • Was mach ich wenn meine berufliche Situation sich ändert?
            
            
            
Natürlich sind Punkt 8-10 weniger relevant bei einer  Auswahl, jedoch sollte mann sich frühzeitig damit beschäftigen, so das  bereits ein Plan da ist, wenn das nicht erhoffte passiert.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü